A long way up – Der Traum vom Nordkap

Am 11.07.2010 geht meine Fähre Kiel – Goeteborg und dann heißt es „A long way up“ Richtung Nordkap. Zu Zweit mit dem Motorrad in 3-4 Wochen. Nordwärts über Schweden/Finnland, Südwärts über Norwegen.

Wie der Titel „A long way up“ vielleicht schon verrät, wurde ich ein wenig von Ewan McGregor und Charley Boorman zu dieser Tour animiert, deren Filme über ihre Motorradreisen um die Welt ich mir immer wieder anschauen kann. Da man sich als Normalsterblicher mit durchschnittlichem Einkommen natürlich keine Weltreise leisten kann, habe ich überlegt, was machbar wäre und da ich sowieso ein großer Skandinavienfan bin, war die Idee der Nordkaptour geboren.

Mein erstes Problem bestand darin den passenden Mitfahrer zu finden, da ich in meinem Bekanntenkreis niemanden hatte, der/die so etwas mit machen würde. Deshalb habe ich in einer regionalen Motorradzeitschrift eine Anzeige aufgegeben. Ich muß sagen, dass dies ganz schön stressig war, mit jedem Probe fahren, herausfinden, ob dieser wirklich an der Tour interessiert ist oder dachte das wäre eine Kontaktanzeige. Da einige, mit denen ich gerne gefahren wäre, nicht konnten sind wir jetzt letztlich nur zu Zweit, aber ich denke ich habe eine gute Wahl getroffen. Ich laß mich überraschen.

Ich werde euch über meine Tour hier auf dem Laufenden halten, weiß allerdings nicht wie oft ich während der Tour dazu komme einen Beitrag zu posten. Spätestens jedoch hinterher gibt es einen umfassenden Bericht mit Fotos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s